10. Tag
Kaltes und die üblichen Nachspeisen / Abschluss des Kurses


wer keine Animation sieht, bei den erweiterten Internetoptionen die Animationen zulassen.
Der Kochkurs ist vorbei. Es hat keine Verletzungen gegeben. Niemand hat sich den Daumen abgeschnitten und keiner ist in einen Topf mit heißem Wasser gefallen. Lass uns ein Feuerwerk abbrennen!

Das Diplom hängt gleich gegenüber der Eingangstür.

Kochen ist uns allen in Fleisch und Blut übergegangen. Wir können kaum noch was falsch machen.

Du kannst uns mitten in der Nacht wecken und wir können Dir was kochen!!

Das Telefon ist abgestellt, wir beantragen Geheimnummern, damit wir nicht mit den Fragen von Biolek, Lafer und Witzigmann genervt werden.



Komm wieder runter Wolfgang und erzähl mal richtig, wie der Abend war.

Es gab mal etwas ganz Anderes. Töpfe und Pfannen wurden nicht benötigt, nur mal, um kurz Schinken oder Speck anzubraten oder um Kartoffen und Nudeln zu kochen.

Zur Auswahl gab es:
1. Dänischen Nudelsalat mit Weißkohl und einer Quarkspeise.


2. Schichtsalat mit
Pfirsichen in Quarkcreme.


3. Kartoffelsalat,
Blumenkohl mit einer Quarkmayonnaise und eine Apfelspeise.

und 4. Nudelsalat mit
Apfelspeise.

Wie bereits bekannt, hier die Bilder des Abschlusstages.

In der "grüne-Punkt-Koje" fanden sich die erfahrenen Köche(innen) Astrid II, Yvonne, Christian und meine Wenigkeit (untertrieben) wieder zusammen.

Wir fanden den Schichtsalat mit dem Pfirsich auf Quarkcreme sehr interessant.
Wie von Geisterhand fanden sich auf unserer Arbeitsplatte die Zutaten ein.
Blickkontakte reichten, um für jeden die verschiedenen Arbeitsschritte zu abzustimmen.
Parallel entstanden die beiden vorzüglichen Speisen. Beim Abschmecken verdrehten sich die Augen vor Wonne. Schauer des Glücks, ausgelöst durch geschmeichelte Geschmacksnerven überrollten uns.

Zurück auf den Boden der Tatsachen holte uns der Wunsch von Astrid, noch schnell die Brötchen zu backen. Nur noch 20 Minuten bis zum großen Abschluss-Buffet. Der Teig muss gehen und 20 Minuten gebacken werden. Nachdem Astrid es geschafft hatte, die Finger wieder vom klebrigen Teig zu befreien und ihn zum Gehen in den Backofen zu schieben, wurde auch schon zum Buffet gebeten. Zwischendurch noch schnell die Brötchen geformt und in den Ofen gegeben.

Gut, dass heute alles kalt angerichtet wurde. Denn es gab Dankesreden in alle Richtungen.

Von uns Jungköchen(innen) zeigte Daniela, dass sie ihre Hausaufgaben gemacht hatte. Mit ihren Ausführungen sprach sie allen aus dem Herzen. Sie zeigte, dass sie jetzt nicht nur kochen, sondern auch die richtigen Worte finden kann, ohne ohnmächtig zu werden. Zum Schluss wandelte sie die Einleitung des Kurses ab und meinte: "Ich führe einen Haushalt und ich kann kochen". Dann überreichte sie mit der Blumenfee Maike die Schalen mit Grünzeug an die Chefin, Frau Schulz und Frau Wellmann. Die Chefin konnte die Tränen gerade noch zurückhalten.

Dann gabs das Gelage mit Sekt, Selter, Rotwein und Bier.

In Windeseile wurde das so schön aufgebaute Buffet zerfetzt und alle waren voll des Lobes für ihre eigenen Produktionen und auch die der Mitstreiter.

Inzwischen waren auch die Brötchen fertig gebacken und sind bestens gelungen. Es blieb kein Krümel übrig.

Wenn im Herbst ein Anschluss-Kurs für die dann Fortgeschrittenen veranstaltet wird, werden sich sicher (hoffentlich) ein großer Teil der heutigen Kursteilnehmer wiedersehen.
Es war eine sehr lustige und erfolgreiche Truppe, bei der es keine negativen Ausreißer gab. Wir haben uns alle gut vertragen und auch voneinander viel gelernt.

So, und jetzt pack ich ein bis zur Fortsetztung im Herbst.

Doch eine Frage hält mich wach,
was mach ich nächsten Donnerstach.

Es kommt aber trotzdem noch ein Blick auf alle Rezepte des heutigen Abends:

alles mit Nudeln
Nudelsalat würzig
Nudelauflau mit zwei Soßen
Gemüse-Nudeln
Nudelsalat dänische Art
Tortelini in Käsesahnesoße.html
Noch was Kaltes:
Blumenkohl mit Quarkmayonnaise

hiervon gehen auch große Mengen für Gäste
Schichtsalat
Kartoffelsalat bayrische Art
Pfundstopf
Kilotopf
Backofenschnitzel

Wie üblich, die Nachspeisen, ohne die es nicht geht
Pfirsiche in Quarkcreme
Apfelspeise

damit man sich im Abkürzungs und Bezeichnungsdschungel zurechfindet
Legende

zurück