Rezeptsammlung rezepte - Rezept-Nr. 182

Vorheriges Rezept (181) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (183)

Sauergulasch, Rheinisches

( 1 Rezept )

Kategorien

Zutaten

750 Gramm  Rindfleisch (aus der Hüfte)
6-8 mittl. Zwiebeln
1 Pack. Sauerbratengewürz
150 ml  Weißweinessig
250 ml  (1/4 l) Wasser
1 Teel. Salz
30 Gramm  Butterschmalz
125 Gramm  Rosinen
500 ml  (1/2 l) Fleischbrühe
3 Teel. Bratenfond (Fertigprodukt)
    Frisch gemahlener Pfeffer
  Etwas  Zucker

Zubereitung

1. Rindfleisch unter fließendem kalten Wasser abspülen, trockentupfen, in Würfel schneiden und in eine Schüssel geben.
 
2. Zwiebeln abziehen, halbieren, in Streifen schneiden und zu den Fleischwürfeln geben. Sauerbratengewürz darüber streuen. Essig mit Wasser und Salz verrühren und hinzugießen. Das Fleisch 2 Tage marinieren lassen, dabei gelegentlich wenden.
 
3. Butterschmalz in einem Topf zerlassen. Die Fleischwürfel aus der Marinade nehmen und in dem Butterschmalz anschmoren, bis das Fleisch anfängt braun zu werden. Die Zwiebeln aus der Marinade hinzufügen und mitschmoren.
 
4. Die Marinade durch ein Sieb gießen. Rosinen in den Topf geben, etwas von der Marinade und der Fleischbrühe hinzufügen und alles etwa 50 Minuten zugedeckt schmoren lassen. Dabei nach und nach restliche Marinade und Brühe zugießen.
 
5. Bratenfond unterrühren, alles zum Kochen bringen und etwa 5 Minuten kochen lassen. Das Gulasch mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen.
 
Beilage: Kartoffelknödel.
 
Tipp:
 
Sie können das Sauerbratengewürz auch in einen kleinen Papierbeutel (z, B. Teefilter) oder in ein Mulltuch geben, verschließen und in die Schüssel legen. Dann muss die Marinade nicht durch ein Sieb gegossen werden.

Quelle


Vorheriges Rezept (181) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Nächstes Rezept (183)
generiert am 03.03.2006 von / created on 03/03/2006 by / RezkonvSuite v0.98 => www.rezkonv.de